Afghanisch Kochen an der vhs Karlsfeld

Nach dem ich heute das gestrige Rezept gepostet habe, ist mir noch etwas zum Thema „Kochen“ eingefallen … Davon wollte ich eigentlich gleich im April berichten und bin nie dazu gekommen, aber die Eindrücke vom afghanischen Kochkurs an der vhs Karlsfeld sind noch sehr präsent.

Für mich, die Gelegenheit zum ersten Mal an einem Kochkurs teilzunehmen, eine mir unbekannte Küche kennenzulernen und meine langjährigste Freundin zu treffen, die ich seit mindestens einem Jahr nicht mehr gesehen hatte.

Und es hat sich alle Mal gelohnt: Die Dozentin, Laily, gebürtige Afghanin, die in München aufgewachsen ist, hat uns in einem vierstündigen (!) Kurs an einem Sonntag gezeigt, was die traditionelle afghanische Küche ausmacht.

Nach ein wenig Landeskunde, einer theoretischen Einführung zu den geplanten Gerichten und einer kleinen Kräuterkunde ging es in kleinen Grüppchen an die Kochtöpfe. Wir hatten uns zwei recht unkomplizierte Gerichte ausgesucht (wobei die anderen Sachen jetzt auch nicht so schwer waren ;)): einen afghanischen Gurken-Tomaten-Salat und ein Kartoffel-Tomaten-Gericht.

Im Anschluss wurde selbstverständlich verkostet und geplaudert und wir erfuhren einiges mehr über Afghanistan und eine uns weitgehend unbekannte Kultur. Kurzum, die vier Stunden vergingen wie im Flug.

Leider wird es an der vhs Karlsfeld keine weiteren Kurse mit Laily geben, aber sie hat mir verraten, dass ihr Mann ein afghanisches Restaurant in München aufmacht, in dem es Kochkurse geben wird!

Und hier ein paar Eindrücke (dummerweise weiß ich nicht mehr, wie die Gerichte geheißen haben, aber die Rezepte habe ich alle in meinem Küchenordner, falls jemand etwas nachkochen mag :)) Ein paar der Rezepte und noch ein bisschen mehr Info über Laily findet ihr übrigens bei der Uni München, bei den Cooks On Campus.

Hier entsteht der Frischkäse für die Nachspeise

zwei Chutneys – rechts mit Koriander, links mit Mango

Frittierte Rindfleischfrikadellen – die afghanische Küche verwendet viel Öl

Kross und knusprig: das Ergebnis

Unsere Kartoffeln in Ingwer-Tomatensauce mit viiiel Koriander und – Öl

Der afghanische Salat – ebenfalls von meiner Freundin und mir

Gleich darf verkostet werden!

Und hier wird noch ein Kürbisgericht, das auf einem Joghurtbett angerichtet wurde, eingestellt

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s