Ich gehe in die Onleihe und nehme mit

In unserer Onleihe fündig zu werden ist nicht so ganz einfach, da einem Konglomerat von zehn Büchereien scheinbar nur eine Lizenz pro Buch zur Verfügung steht und daher viele interessante Bücher auf immer und ewig verliehen sind.

Nichtsdestotrotz konnte ich wieder etwas auf mein Tablet laden, mit dem ich schon länger geliebäugelt habe: Tad Williams, Die dunklen Gassen des Himmels.

Eine Urban Fantasy mit dem trendigen Thema Engel vs. Dämonen und einem etwas anderen Vertreter der himmlischen Heerscharen, der ein Zwilling von Sam Spade oder Philip Marlowe sein könnte, ergibt ein witziges postmodernes Crossover.

Interessant, dass kaum ein deutscher Rezensent Bezug auf die Parallelen zu den “hard boiled detectives” nimmt – kennt ihr dieses Genre nicht mehr? Das macht doch grad den Witz des Buches aus …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s