Die Montagsfrage vom 19. Januar 2015

montagsfrage_banner

Die Frage von buchfresserchen am 19. Januar lautete:

Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?

Mit der Frage hab ich mich eine gute Zeitlang beschäftigt, weil mir zunächst so gar nichts dazu einfallen wollte. Leider war ich zu spät dran, um mich noch zu verlinken, denn das geht nur eine Woche lang, ich poste meinen Beitrag halt so 🙂

Beim Durchsehen meiner Buchlisten ist mir bewusst geworden, dass ich den letzten Teil einer Serie meist schlechter bewertet habe, als die Vorgänger.

Sehr oft hatte ich das Gefühl, dass der Autor beim letzten Buch unter Zeitdruck alle Fäden zusammenführen musste. Das passiert dann am besten mit einem Showdown mit viel Heckmeck und Knallerei, am Schluss gibt es ein vorhersehbares Happy End oder Un-Happy End und meist bleibt viel von der ursprünglichen Geschichte offen oder verliert an erzählerischer Atmosphäre. Das ist mit ein Grund, warum ich mehrteilige Geschichten immer ungerner lese: diese unsäglichen letzten Teile, auf die man ein Jahr wartet, um dann enttäuscht zu werden.

Ein konkretes Beispiel dazu ist mir tatsächlich auch noch eingefallen: Suzanne Collins‘ Mockingjay. Die ersten beiden Bände der Hunger Games-Trilogie fand ich ganz in Ordnung, aber mit dem letzten Band war ich so ganz und gar nicht zufrieden. Natürlich hatte sich die Entwicklung der Geschichte angekündigt, aber es war dennoch enttäuschend zu lesen und dass uns nach seitenweise Rebellion und Kampf ein EPILOG erwartet, der sich schlimmer liest, als eine viktorianische Liebesschmonzette – nein, das hat die Geschichte SO nicht verdient …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s