An der Supermarktkasse

Wenn der Kunde vor mir an der Supermarktkasse – vorzugsweise mittags oder abends – diverse Kleinigkeiten auf’s Band legt, dann mache ich mir manchmal Gedanken über das Menü, das es eventuell gleich geben wird.

Neulich hatte ich einen jungen Mann vor mir, der folgende Selektion präsentierte:

  • 1 Flasche Erdbeer-Joghurt-Drink
  • 1 Becher Billig-Fix Kartoffelbrei mit Trockenfleisch-Einlage
  • 1 Becher Billig-Fix Nudeln mit Tomaten
  • 1 Packung Wachteleier (!)
  • 2 LED-Teelichter
  • 1 Schachtel Zigaretten

Das wurde bestimmt ein opulentes Mahl, möglicherweise ein Candlelight-Dinner mit romantischem Allerlei zum Dessert – zumindest war für die Zigarette danach auch schon gesorgt 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s