Blog-Planer??

Blog Planner - blogs rock my world auf DaWanda

Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Ich gebe zu, ich mag Listen, ich mag Organizer aller Art und versuche auch immer wieder mittels dieser Helferlein „mein Leben zu verbessern“. Einen Menu-Plan habe ich ein paar Wochen geführt – so ergiebig war das schlussendlich nicht, denn ich möchte nicht jede Woche alles komplett vorplanen, sondern auch – oft – kochen, worauf ich gerade Lust habe. Desweiteren habe ich einen Kalender, den ich mit Terminen und Notizen fülle – dafür hat er DIN A4-Format; passt schön viel rein, sogar das gelegentliche Kochrezept, das ich mit der Kollegin vor der Mittagspause austausche. Und ich führe einen Haushaltsordner, der sich als sehr praktisch bewährt hat.

In letzter Zeit treffe ich immer häufiger im Web auf sogenannte Blog Planner – obiger aus dem Dawanda Shop, sieht auch nett aus – aber: Wofür braucht man einen Blog Planner? Schreibt man da hinein, dass man um 12:15 Uhr einen Eintrag zum Fortschritt des aktuellen Häkelprojekts auf Twitter, Facebook und im Blog veröffentlicht?

Auch wenn ich unterwegs eventuell eine Idee zum Bloggen habe, dann brauche ich doch nicht noch so einen Block – ich habe ein Smartphone und das gute alte analoge Notizbuch, wieso soll ich dann noch so einen Handtaschenfüller mitschleppen? Noch nutzloser erscheinen mir die Free Printables für den Haushaltsordner – möglichst eine Woche vorher Blogeinträge planen, hallo-o?

Die Alles-Organisier-und-Plan-Welle kommt ursprünglich aus Amerika, wo bekanntlich der Tagesplan des Einzelnen so gefüllt ist, dass er ohne Organizer nicht lebensfähig ist. Nichts gegen Strukturieren und Organisieren, aber wenn wir auf diesen Zug auch weiter so aufspringen wie bisher, bleiben irgendwann die Spontaneität und Lebensfreude, das Unerwartete, das jeden Tag Überraschungen bringt, auf der Strecke. Darüber lässt es sich doch auch gut bloggen, oder nicht? Und das muss ich nicht eine Woche im Voraus planen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s